Aktuelle Spielergebnisse: +++ Senioren +++ Junioren
   

Login  

Hinweis: Für das Schreiben von Spielberichten und Infos benötigt man einen Benutzer.

Step-by-Step Anleitung (PDF)

   

Statistik  

Heute 88

Gestern 146

Insgesamt 112535

   

Ergebnisse  

   

Doch bevor wir den wichtigen Punkt einfahren konnten, hatten wir erstmal mit dem Zugang zur Halle zu kämpfen…

Es fing eigentlich alles so „schön“ harmlos an: Ich stampfte gegen 17:20 vorab sicherheitshalber zur Hermann-Leeser Halle, um mich zu vergewissern, dass sich kein verlorenes „Schäfchen“ an der falschen  Halle eingefunden hatte. Ein kurzer Blick um die Ecke verriet mir, dass ich niemanden dort abholen brauchte und trabte dann in die andere Richtung zur AvD Halle.
Aber auch diese Halle sah von Weitem dunkel aus… „Nanu, bin ich heute der Verpeilte oder wo spielen wir..??“, dachte ich innerlich. Ein kurzer Blick auf mein Handy verriet mir, dass ich eigentlich den richtigen Weg eingeschlagen hatte. 

Als ich dann um die Ecke zum Eingang bog, war das Problem amtlich: Gegner da, wir da (bis auf Andreas und André), aber die Tür zu…!! Alle waren etwas verwirrt; hatte Manni am Vortag noch gesagt, dass er den einzigen Schlüssel für das vorher stattfindende Jugendspiel für die Halle bräuchte und wir im Anschluss an das Spiel ohne Probleme rein könnten. Aber von Manni  keine Spur und auch kein Lebenszeichen, warum er denn nicht da ist bzw. wie wir denn an seinen Schlüssel gelangen sollen..??!!

Somit mal eben kurze „Telefonkonferenz“ eingeläutet  und Andreas  und André, die ja noch unterwegs  waren, gebeten, die Schlüsselübergabe mit Manni, der dann nochmal aus Buldern einreisen musste, am Realparkplatz in Dülmen durchzuführen. P.S.: Manni, was war los?? Blackout..??

Nun gut, nach erfolgreicher Übergabe der "Ware" konnten wir kurz vor 18 Uhr endlich die Halle betreten:
Ein zweites (etwas "kleineres") Problem des Tages tat sich dann anschließend auf: Die Halle war an dem Tag anscheinend noch vom Wienern recht glatt und trotz Deponieren einiger Lappen musste man schon ab und an aufpassen, dass man nicht unkontrolliert wegrutschte.

Egal, da musste man jetzt durch. Wir begannen mit den üblichen Doppelpaarungen. Während Ralf und André im 2. HD (21:10, 21:18) als auch Steffi und Andrea im DD (21:11, 21:16) nix anbrennen ließen, waren Andreas und ich im 1. HD völlig chancenlos (11:21, 14:21).  

Zwischenstand 2:1
Danach ging es weiter mit dem Mixed, Andreas im 2. HE und Stephan im 3. HE., der aufgrund von Knieproblemen auch nur ein Match spielen wollte. Während man Stephan seine Knieprobleme nicht anmerkte (21:15, 21:15), verlor Andreas sein Match knapp in zwei Sätzen (19:21, 16:21). Auch im Mixed gab es an dem Tag leider nix zu holen und Andrea und Ralf verloren knapp in zwei Sätzen (14:21, 18:21).

Zwischenstand: 3:3
Danach spielte Steffi ihr Einzel und verlor leider auch knapp in zwei Sätzen (19:21, 16:21). Somit musste ich (ebenfalls noch mit Knieproblemen behaftet) im 1. HE sehen, dass ich irgendwie noch einen Punkt für uns retten konnte. Nach eher mäßigem Start hatte ich den Gegner dann besser im Griff und holte den wichtigen vierten Punkt in dem einzigen 3-Satz Match des Tages (17:21, 21:13, 21:17).

Endstand 4:4
In 14 Tagen geht es dann nach Lippramsdorf. Mal schauen, was wir da holen können.